Tourstop Linz #oc14

Open Commons Kongress 2014
Open Commons Kongress 2014

In Linz findet im Mai traditionell der  Open Commons Kongress statt. Die Landeshauptstadt ist dem Thema sehr verbunden und setzt viele Initiativen in diesem Bereich. In eigenen Worten sagen sie, dass Open Commons das immaterielle Gemeingut des 21. Jahrhunderts und aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Dafür gibt es handfeste technische, wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Gründe. Die Linzer Politik hat das erkannt und macht sich im Bewusstsein ihrer Verantwortung für eine zukunftsorientierte Entwicklung der Region auf den Weg, aus dem Großraum Linz die erste Open Commons Region Europas zu machen.

odp_helmuth_bronnenmayer_CreativeCommonsKongress_2014Im Track „Wirtschaft und offene Daten“ werden die Themen OpenSecurity (Nikolaus Dürk), ein Open Source Sicherheitssystem für sensiblen, bürgerbezogenen Daten in öffentlichen Einrichtungen, die School of Data Austria (Thomas Thurner) und das Open Data Portal Österreich (Helmuth Bronnenmayer) vorgestellt.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion. Wir hoffen neue Inputs zu bekommen. Viel wichtiger ist, dass wir hoffen neue Dateneinsteller zu finden.

Die Liste der Datenlieferanten wird immer länger. Unser Ziel aus all unseren Kernbereichen (Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, NGO, Zivilgesellschaft) Opendata zu bekommen ist bald erreicht. Um die Spannung bis ins unermessliche zu steigern werden wir jedoch mit der Veröffentlichung der Liste noch warten.

Teilen

Kommentare sind geschlossen.