Zusammen unschlagbar: Wikipedia und Open Data

Claudia Garád | Wikimedia Österreich. Foto: Niccolò Caranti, CC-BY-SA-3.0

Offene Daten sind zentral für eine funktionierende und transparente Wissens- und Informationsgesellschaft. Doch wie entsteht aus abstrakten Daten eigentlich Wissen und Information?

Verschiedene Communities arbeiten daran, dass Open Data als Ressource ihr Potential voll entfalten kann. Dazu gehören nicht nur Programmierer_innen cleverer Anwendungen – sondern auch die Community von Wikipedia. Denn auch Wikipedianer_innen bauen auf offene Daten und verwandeln sie mit viel Engagement und Leidenschaft in freies Wissen.
So entstehen allgemein verständliche und nachvollziehbare Informationen, die über die Online-Enzyklopädie jedem interessierten Menschen zur Verfügung stehen.

Open Data ist für Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte (z.B. Wikimedia) somit unter anderem deshalb ein zentrales Thema, weil offene Daten eine wichtige Basis für die Community des freien Wissens darstellen.

In Österreich haben wir in Bezug auf offene Regierungsdaten sehr gute Voraussetzungen für unsere Projekte. Mit unserem Engagement rund um das Open Data Portal möchten wir gemeinsam mit unseren Projektpartner_innen dazu beitragen, diese Rahmenbedingungen noch weiter zu verbessern, damit es auch künftig heißt: “Tu felix Austria”.

Claudia Garad, Geschäftsführerin von Wikimedia Österreich und Projektleiterin des Open Data Portal Österreich.

 

Teilen

Hinterlasse eine Antwort